Paul Magar: Posthum

© Dorothea Hölzer-Magar

Posthum

Nach dem Tod von Paul Magar bleibt sein Nachlass noch für einige Zeit in Bad Godesberg und bekommt 2005 sein neues Zuhause in Köln.

Anlässlich seines 100. Geburtstags erscheint 2009 im Wienand Verlag Köln das Buch „Paul Magar – Werk­übersicht eines Rheinischen Künstlers – 1909 — 2000“, zu dem Frank Günter Zehnder den Text schreibt.

2005 wird im Neubaugebiet Rheinaupark in Bonn-Bad Godesberg eine Straße nach Paul Magar benannt.

In Konz bei Trier gibt es den Paul Magar Platz.

In Altenahr erinnert an Paul Magar eine Plakette an seinem Geburtshaus.